Eicheln: Giftig Für Pferde?

zurück

Eicheln: Giftig Für Pferde?

Wenn im Herbst die Blätter fallen, sind Pferdeweiden und Paddocks nicht nur "geschmückt" mit buntem Laub, sondern vielerorts auch mit einer großen Menge Eicheln übersät. Häufig erreichen uns dann Anfragen, ob Eicheln problemlos gefressen werden dürfen: Eicheln sind ein nahrhafter Leckerbissen für viele Tiere – allerdings nicht für Pferde!

.

📌

Sind Eicheln gefährlich?

Auch hier gilt: Alles in Maßen - nicht in Massen...Grundsätzlich schaden Eicheln Pferden nicht, sofern es nur einzelne dieser Nussfrüchte aufgenommen werden.  In sehr großen Mengen belasten sie dagegen durch das enthaltene Tannin (pflanzliche Gerbstoffe) Niere und Leber. Die allgemeine Verdauung kann durcheinander geraten und es können kolikartige Symptome nach dem Verzehr auftreten.

Dabei sind grüne Eicheln potentiell gefährlicher, da sie mehr Tannin enthalten als die älteren, getrockneten und braunen Eicheln.

.

📌

Warum werden Eicheln gefressen?

Eicheln werden in der Regel von Pferden verschmät, da diese einen bitteren Geschmack haben – großen Gefallen an den Herbstfrüchten finden tatsächlich nur sehr, sehr wenige Pferde.

Solange genug andere Nahrungsquellen vorhanden sind, gibt es auch wenig Grund, sich an den Eicheln zu bedienen.

Zu beobachten ist aber, dass die Eicheln z.B. aus Langeweile aufgenommen und gefressen werden, wenn im Auslauf z.B. kein Heu zur Beschäftigung bereitgestellt wird, die Wiese nicht mehr genügend Gras aufweist oder die Futterquelle von ranghöheren Tieren blockiert wird.

In solchen Fällen kann es helfen, Wiesen und Auslaufflächen regelmäßig von den Eicheln zu befreien. Ein mühsamer „Spaß“ für den Pferdehalter, der dann aber auf der sicheren Seite ist…

.

📌

Im Falle des Falles: Was tun?

Wenn das Pferd einzelne Eicheln gefressen hat, ist dies noch kein Grund zur Panik. Ist man sich bei der Menge unsicher oder hat beobachtet, dass sein Pferd bereits sehr, sehr viele Eicheln verzehrt hat, sollte das Pferd in den nächsten Stunden auf Koliksymptome hin geprüft werden und - im Falle des Falles - entsprechend durch einen Tierarzt behandelt werden.

.

🍂
🍁

_____________

#herbst #eicheln #pferdefüttern #pferdeklinik #tierkliniklüsche #itsallaboutthehorse


zytologischer Befund des equinen Asthmas

Eines der folgenden Themen könnte Sie auch interessieren: 

Medizin Bilderrätsel

zurück zur Übersicht

Was im Herbst beachtet werden muss...

Pferdetaxi

zurück zur Übersicht

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen 💪Wir bieten jetzt verstärkt einen „Pick-Up“-Service für Pferde an – quasi das "Pferdetaxi" zur Tierklinik Lüsche 🚖🚖.In der aktuellen Situation läuft unser Betrieb so gut es geht weiter. Die Versorgung unserer Patienten hat nach wie vor oberste Priorität. Sollte

Corona-update

zurück zur Übersicht

Liebe Pferdebesitzerinnen und Pferdebesitzer, als Klinik liegt uns nicht nur die Gesundheit unserer vierbeinigen Patienten am Herz, sondern natürlich auch die ihrer Besitzer und unseres gesamten Teams! Die Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) schreitet leider weiter voran und erfordert auch entsprechend verschärfte

Kontakt

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de 

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft (LINK)
Notfalldokument - Downloadlink (PDF)


Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten (nach Absprache):
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.