Kunden- Feedback

Um alle Kommentare und Feedbacks zu sammeln und den kreativen Danksagungen einen angemessenen Platz zu geben ist hier unsere Pinnwand. Wenn du uns auch einen Kommentar zu deiner Behandlung bei uns schicken möchtest, tue dies gerne über unser Kommentar-Formular!

Folgen Sie uns für mehr Informationen auch auf unseren Social Media Kanälen: 

Marieke M.weiterlesen

Valerio D * 30.06.2009 ( Vulkano x Noble Roi x Calypso II ) Wir fanden den Weg in die Tierklinik Lüsche, durch sehr viele positive Empfehlungen und einer für mich extrem nervenaufreibenden Situation. Ich stellte mein Pferd zuvor bei einer anderen Klinik vor, die nicht so weit entfernt ist. Zu der Zeit lief Valerio gefühlt auf drei Beinen (siehe Video 1) , die Folge eines eigentlich unspektakulärem Stolpern. Wir bekamen die Diagnose Knochenfraktur im Erbsenbein vorne rechts. Also sind wir den tierärztlichen Anweisungen gefolgt und haben 4 1/2 Monate Boxenruhe hinter uns gebracht. Nachdem Kontrolltermin durfte ich wieder anfangen Schritt zu führen. Gesagt, Getan - nach ein paar Tagen viel mir auf, je mehr ich laufe, desto mehr fängt er wieder an zu lahmen.. Tausend Fragen in meinem Kopf.. Vielleicht muss er sich nur einlaufen? Soll ich es besser lassen? Ist das wohl richtig so? - das kann doch nicht richtig sein!! Angerufen und auf Anweisung noch 2 Wochen Boxenruhe dran gehangen. Nach den zwei Wochen war es natürlich auch nicht besser. Ich habe mich entschieden eine zweite Meinung einzuholen, und ich suchte nach einer Klinik, die mir wirklich helfen kann. Erste und letzte Adresse eben. Ich kam zur Tierklinik Lüsche, und fühlte mich bereits am Telefon aufgehoben, mir wurden sofort telefonische Gespräche mit Ärzten angeboten, diese haben mich in meiner Verzweiflung erst einmal beraten. Ein paar Tage später bekam ich einen Termin und nahm diesen wahr. Unglaublich gut organisiert kann ich mir sagen, total nettes Personal und Tierärzte die wissen was sie tun! Mir wurde gesagt, dass das Problem nicht mehr bei der Fraktur liegt - diese ist verheilt, sondern an der Sehne im Karpalgelenk, diese sollte operiert werden. Während der Operation wurde zusätzlich noch ein extremer Knorpelschaden im Gelenk festgestellt. Um alles probiert zu haben, wurde noch eine Stammzelltherapie gemacht. Meine Hoffnung - Valerio nochmal reiten zu können, waren schlagartig gleich null. So versuchte ich mich damit abzufinden und ihm ein schönes Leben zu ermöglichen. Habe ihn umgestellt in einen Offenstall um 24/7 Auslauf möglich zu machen.. Und ich muss sagen er erholt sich, unglaublich, das dieses Pferd lahmfrei ist!! Mittlerweile kann ich ihn im Schritt wieder reiten, und auf der Wiese, hat er ohne Probleme so viel Spaß wie vorher auch!! Ich bin gespannt, was da noch kommt, ein riesen großes Dankeschön an das ganze Team der Tierklinik Lüsche. Für mich, in Zukunft die erste und letzte Adresse wenn es um die Gesundheit meines Pferdes geht! Auch jetzt noch, kann ich bei Rückfragen immer anrufen und werden bestens beraten, während der Klinik Aufenthalts von Valerio wurde er geputzt und versorgt als wäre er zuhause! Ich danke euch, aus tiefstem Herzen! 😊

Tanja S. weiterlesen

„Olli“ 🥰 *29.04.2020 von Ogano x Lordanos 🐴 mit seiner Mutter Amy Grace, von uns liebevoll „Lotte“ genannt, war ich jahrelang im Parcours erfolgreich unterwegs. Wir haben zusammen unzählige L und M Springen gewonnen, sind Oldenburger Landesmeister und auch Weser-Ems-Meister geworden. Auch Celina konnte mit ihr viele Springerfahrungen sammeln und war mit ihr Mitglied im Oldenburger Jugendkader. Nachdem Lotte vor 3 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aus dem Sport gegangen ist, war es unser großer Wunsch, zumindest 1 Fohlen aus ihr zu ziehen. Denn sie hat den tollsten Charakter der Welt, was sicherlich auf ihren Vater Lordanos zurückzuführen ist. Nachdem es im ersten Jahr mit der Bedeckung leider nicht geklappt hat, haben wir uns dann im letzten Jahr für Ogano entschieden und sie war sofort tragend. Zuerst verlief die Trächtigkeit auch ohne Probleme aber am Abend des 3. Februar zeigte sie plötzlich schwere Kolik Symptome. Der herbeigerufene Tierarzt schickte uns daraufhin sofort in die Klinik, wo sie noch in derselben Nacht operiert wurde. Eine OP mit hohem Risiko, da Lotte ja schon relativ alt und in dem Moment hoch tragend war. Nach Gott sei Dank erfolgreicher OP kamen dann die Wochen des bangens, dass alles gut geht. Am letzten Donnerstag haben wir sie dann zurück in die Klinik gebracht, um dort ihr Fohlen zur Welt zu bringen. Das Risiko, dass die Bauchnaht nicht hält, wäre zu Hause zu groß gewesen. Es ist aber alles problemlos verlaufen und wir konnten die Beiden gestern nach Hause holen.
🥰🐴🐴 vielen Dank nochmal an die @tierklinikluesche für die liebevolle Betreuung #hofsosath #tierkliniklüsche #ogano #lordanos

Mathias R. weiterlesen

Wir Vertrauen der Tierklinik Lüsche seit Jahren unsere eigenen und auch unsere Ausbildungspferdean.
Uns überzeugt die fachlich sehr hohe Kompetenz der Tierärzte in Diagnosestellung, Behandlung und auch der eventuell nötigen Nachsorge,welche durch modernste Geräte idealisiert wird.
Auch dem Team um die Tierärzte und demStallpersonal kann man höchstes Lob für ihren Einsatz zum Wohle der Pferde aussprechen.
Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren!

Ju Lesweiterlesen

Ende Mai kam ich mit meiner stocklahmen 6-jährigen Schimmelstute in die Klinik nach Lüsche. Die Diagnose: Fesselträgerschaden vorne links im Ursprung.
Für mich war das mit meinem Springpferd so ziemlich die Horrordiagnose.
Wir begaben und in die Hände von Frau Dr. Kremer, die uns immer sehr herzlich und mit viel Zeit geholfen hat. Corny wurde dort sofort gelasert, im Anschluss gab es einen strikten Trainingsplan, dem ich mit viel Mühe, Zeit und Geduld gefolgt bin. Alle 4-6 Wochen waren wir zur Nachuntersuchung da. Es wurde immer besser. Heute waren wir zur letzten Kontrolle da und: meine Stute wurde gesund entlassen. Sie steht wieder im normalen Dressurtraining und können nun auch langsam wieder mit dem Springen beginnen.
Ich bin super glücklich und kann die Klinik nur empfehlen. Sehr nettes Ärzteteam, eine hohe Fachkompetenz und auch das Klinikteam ist super. Danke für alles!

Tinchen B.weiterlesen

Tolles, freundliches und kompetentes Team. Da wird man mit seinen Sorgen ernst genommen und die Tierärztin ruft sogar am freien Tag zurück, um mit Rat zur Seite zu stehen. Auch wenn es sich „nur“ um ein Freizeitpferd handelt, wird man wie ein „VIP“behandelt!
Vielen Dank für die liebevolle Betreuung von Desperado an das gesamte Team, vor allem auch an Lisanne Damhuis. Aber ich hoffe dass ich bzw Desperado euch nicht so schnell wieder sehen muss :-))

Nadine S.weiterlesen

Kompetente und freundliche Mitarbeiter die mit viel Ruhe und Verstand arbeiten. Mein Pferd wurde super betreut und konnte anschließend sogar ohne eine Kolik OP wieder nach Hause, weil sofort vernünftig diagnostiziert wurde und eine gute Therapie ausgeführt werden konnte. Vielen Dank dafür! 🐎💐

Julia B.weiterlesen

Sehr freundlich, gute Organisation, keine lange Wartezeit. Effektives Arbeiten und kein Stress für mein Pferd. Sehr kompetent und hervorragend ausgebildetes Personal. Jederzeit wieder erste Wahl, sollte eines meiner Pferde wieder mal in die Klinik müssen.

Wir freuen auf Ihr Feedback!

Gesunde Pferde und zufriedene Kunden sind unser täglicher Antrieb. Gib uns darum gerne eine Rückmeldung: was hat dir gefallen, haben du und dein Pferd sich gut aufgehoben gefühlt und was können wir noch verbessern.


Max. 10MB.
Uploading...
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Über uns

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de   
               

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft                
Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social