Augenheilkunde


+ 49 (0) 5438 - 95850
| Notfälle - Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

zurück

AUGENHEILKUNDE

Augenerkrankungen sind stets ernst zu nehmen. Wiederkehrende Probleme sollten gründlich abgeklärt werden. Milde anfängliche Symptome können sich schnell verschlechtern und zu einer Einschränkung der Sehkraft Ihres Pferdes oder schlimmstenfalls zum Verlust des Auges führen.

Mit speziellen Instrumenten und Geräten ist es uns möglich die Augen Ihres Pferdes genau zu untersuchen und aufgrund dessen eine gesicherte Diagnose zu stellen:
- Augenspiegel (Ophthalmoskop) 
- Handspaltlampe zur speziellen Untersuchung des vorderen Augenabschnittes
- Tonovet und Tonopen zur Augeninnendruckmessung
- indirekte und direkte Funduskopie zur Untersuchung des hinteren Augenabschnittes
- Ultraschall zur Beurteilung klinisch nicht einsehbarer Augenabschnitte
- Hornhautabstrich mittels Zytobrush    
- Punktion der vorderen Augenkammer (Parazentese)

Wir bieten die konservative Behandlung von Augenerkrankungen wie:
- Hornhautdefekten (inkl. das Einsetzen von subpalpebralen Lavagekathetern)
- immunmediierten Keratitiden
- Periodischer Augenentzündung und - Glaukom an.

Ebenso besteht die Möglichkeit der chirurgischen Behandlung bei:
- Lidrandverletzungen oder Lidtumoren
- Entropium
- Hornhautulcerationen und -verletzungen (Diamond Burr Debridement, Keratektomie, Bindehautflap, Keratoplastik)
- Periodischer Augenentzündung (intravitreale Injektion, Implantat, Vitrektomie)
- Enukleation des Auges

Keratoplastik aufgrund einer
tiefen Pilzinfektion

Ultraschalluntersuchung am Auge

Uveitis
(innere Augenentzündung)

Kontakt

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de 

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft (LINK)
Notfalldokument - Downloadlink (PDF)


Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten (nach Absprache):
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social