Tierklinik Lüsche im SANAKENA

Die Tierklinik Lüsche hat über 20 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Pferden. Im Sanakena Zentrum betreiben sie eine Praxis mit den Schwerpunkten Sportpferdebetreuung, Chirugie und der Diagnose und Behandlung von Lahmheiten und Rittigkeitsproblemen.

Kaufuntersuchungen


(Prepurchase examinations)Guter Rat von Anfang an. Wir führen regelmäßig Kaufuntersuchungen sowohl für den deutschen als auch für den internationalen Markt – vor allem USA – durch. Klinische Untersuchung und Röntgenuntersuchung in jedem gewünschten Umfang werden genauso angeboten wie auf Wunsch auch Endoskopie der oberen Atemwege, Ultraschall der Sehnen und Gelenke und Blutuntersuchungen. Ausführliche Besprechung der Untersuchungsergebnisse sind genauso selbstverständlich wie der unkomplizierte Versand der Bilder und Berichte.

Orthopädie

Der erfahrene Blick und modernste Technik. Zwei modern und funktional ausgestattete Behandlungsräume mit trittsicherem und gedämpften Gummiboden, sowie definierte Vortrabstrecken und eine Reithalle bieten optimale Voraussetzungen für eingehende Lahmheitsdiagnostik und für Kaufuntersuchungen.
Bildgebende Verfahren wie digitale Röntgendiagnostik und 3D-Sonographie gehören bei uns zum Standard. In der Tierklinik Lüsche stehen zudem alle weiteren diagnostischen Verfahren wie Szintigraphie, MRT, Qualisis und in naher Zukunft auch CT zur Verfügung.

Chirurgie

Maximale Sicherheit und Präzision. Im SANAKENA-Zentrum werden alle Operationen von spezialisierten Fachtierärzten der Tierklinik Luesche durchgeführt. Dabei ist Dr. Niklas Drumm nicht nur Fachtierarzt für Chirurgie-Pferde, sondern auch ein Diplomate des American College of Veterinary Surgeons (www.acvs.org) sowie des European College of Veterinary Surgeons (www.ecvs.org).
Der hochmoderne Operationssaal verfügt über eine spezielle Luft-Entkeimungsanlage und bietet so maximale Hygieneverhältnisse und Sterilität. Die Narkoseeinheit der neuesten Generation besitzt eine hochmoderne und umfangreiche Überwachung (Monitoring). Das bedeutet: maximale Sicherheit für den Patienten. Zwei aufwendig gepolsterten Ablege- und Aufwachboxen minimieren auch vor und nach der OP das Verletzungsrisiko in der Ablege- und Aufwachphase.Während ein weites Spektrum der Pferdechirurgie angeboten wird, liegt der Schwerpunkt auf orthopädischer Chirurgie und hier vor allem auf Arthroskopien und Tendovaginoskopien (Gelenk- und Sehnenscheidenspiegelungen).

Chirotherapie

Sanft, präzise, effektiv. Die Chiropraktik ist eine 5.000 Jahre alte, wissenschaftlich anerkannte und nicht-invasive Methode zur Behandlung von Funktionsstörungen im Bewegungsapparat des Pferdes. Auch bei neurologischen Störungen ist diese manuelle Methode oftmals das Mittel der Wahl. Beste Erfahrung machen wir auch mit regelmäßigen präventiven Behandlungen im Rahmen der sportmedizinischen Begleitung. Durch eine regelmäßige chiropraktische Betreuung Ihres Pferdes kann die schmerz- und spannungsfreie Beweglichkeit des Bewegungsapparates sichergestellt, auf Veränderungen eingegangen und Fehlstellungen und -belastungen vorgebeugt werden. Das bedeutet eine optimale Rittigkeit und Leistungsbereitschaft. Aber auch beim älteren Pferd kann hierdurch eine deutliche Steigerung der Lebensqualität erreicht werden. Mit Camilla Winter, Alexander Kröhnert und Dr. Marc Koene (Dienstags) stehen Ihnen 3 zeritifiziert Chiropraktiker (IAVC/IACV) zur Verfügung.

Zahnmedizin

Fitness beginnt im Maul. Ein gesundes Pferdegebiss ist eine wesentliche Voraussetzung für Wohlbefinden und Rittigkeit Ihres Pferdes. Bei SANAKENA besitzen wir die innovativen zahnmedizinischen Standards - sowohl fachlich wie auch technisch. Während Camilla Winter und Alexander Kröhnert routiniert und regelmäßig Zahnuntersuchungen und –behandlungen durchführen und hier einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit legen, steht für aufwändigere Eingriffe am Gebiss und Operationen Dr. Tim Steinberg aus der Tierklinik Lüsche zur Verfügung. Das Pferdegebiss ist ursprünglich  dafür ausgelegt, 16 bis 18 Stunden täglich nährstoffarmes, dünnes und mit Sand vermischtes Steppengras zu kauen. Die heutigen Lebens- und Fütterungsbedingungen führen dazu, dass das Gebiss des Pferdes nicht gleichmäßig abgenutzt wird. Ecken, Kanten und Fehlstellungen der Zähne führen häufig zu Verletzungen und Entzündungen des Mauls, der Zunge, oft verbunden mit Schmerzen. Eine regelmäßige zahnmedizinische Behandlung beugt vor und gewährleistet eine gute Rittigkeit Ihres Pferdes. Die hochmodern ausgestattete Zahnstation bietet alle Möglichkeiten der Zahnmedizin, Kieferorthopädie und Nasen-Nebenhöhlen-Chirurgie beim Pferd.

Huforthopädie

Ohne Huf kein Pferd. Der Schutz der Hufe eines Pferdes und dessen Gesunderhaltung ist zur Sicherstellung seiner ganzheitlichen Leistungsfähigkeit unabdingbar. Circa 80% aller Lahmheiten basieren auf Erkrankungen der unteren Gliedmaßen und der Huf trägt maßgeblich zu einem gesunden Bewegungsablauf bei. Die Tierpraxis Lüsche im SANAKENA bietet seit 2018 wöchentlich in Kooperation mit einem renommierten Hufschmiedeteam bei orthopädischen Problemen weiterführende Therapien durch fachmännischen Hufbeschlag an.Unterschiedliche Arten von Beschlägen, gepaart mit professioneller und individueller Anpassung an die jeweiligen Bedürfnisse der Vierbeiner, ergänzen die tierärztliche Behandlung und Diagnose. Das Leistungspaket umfasst dabei konventionelle Beschläge bis hin zu Spezialbeschlägen unter der Verwendung von Materialien wie Aluminium, Kupfer und verschiedenster Platten und Polster. Tierarzt Alexander Kröhnert ist dabei in der Klinik für alle Fragen rund um den Huf ihr kompetenter Ansprechpartner, der neben der Betreuung und Beratung weiterführende Hufbeschlagsempfehlungen ausspricht.

Über uns

Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de   
               

AGBDatenschutzImpressumHaftungsausschlussPartner
Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft                
Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

Zertifizierungen