Die Klinik

Teambild 2018

Teambild 2002

Kürzlich wurde das inzwischen dritte (!) Behandlungsgebäude der Tierklinik in Lüsche eingeweiht. Das neue Gebäude vervollständigt das vielseitige Angebot der Tierklinik mit einer Isolations- sowie einer Intensivstation und einem eigens für die Zahnmedizin eingerichteten Zahnbehandlungsraum. Rund 100 Mitarbeiter, davon sechs Inhaber und mehr als 30 Tierärzte aus aller Welt, machen diesen Schritt nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Doch wie hat das Ganze angefangen?Die Tierklinik Lüsche liegt im Herzen des Oldenburger Pferdezuchtgebietes. Die über Jahrzehnte gänzlich in privater Hand liegende Pferdezucht, sowohl was die Hengst- als auch die der Stutenhaltung betrifft, wurde regional, zielgerichtet und erfolgsorientiert vorangebracht. So konnte sich das kleine Oldenburger Zuchtgebiet neben durchaus größeren Verbänden mit seinem qualitativ hochwertigen Zuchtprodukt - dem modernen Sportpferd - international durchsetzen. So ist es kaum verwunderlich, dass um das Thema Pferd quasi eine ganze Industrie entstanden ist. Folglich stellte eine adäquate tiermedizinische Versorgung nicht nur eine logische Schlussfolgerung, sondern eine zwingende Notwendigkeit dar. Das haben Dr. Marc Koene und Dr. Jan-Hein Swagemakers früh erkannt und sind im Jahr 2000 auf die aufkommenden Bedürfnisse der Region eingegangen.

Zur Verstärkung wurde Tierarzt Julius Wegert mit in die Geschäftsführung genommen und die Tierklinik Lüsche gegründet.Mit der Eröffnung in Lüsche setzte ein wahrer Boom ein. Die Patientenzahl stieg rasch. Das Personal wurde aufgestockt. Und die stationären Unterbringungsmöglichkeiten wurden schon nach einem Jahr von 27 auf 70 Pferdeboxen erhöht. Dieses interne Wachstum zog einen immensen organisatorischen Aufwand nach sich. Damit sich die leitenden Tierärzte im gewohnten, ausgiebigen Umfang der Gesundheit ihrer vierbeinigen Patienten und deren Besitzer widmen konnten, wurde Frau Kathrin Siemer als erste Managerin einer Pferdeklinik in Deutschland angestellt. Sie leitet bis heute die internen Geschicke auf hoch professionelle Art und Weise.

Teambild 2011

Teambild 2013

Mit dem Einstieg von Dr. Tim Steinberg in die Geschäftsleitung im Jahr 2009 konnte ein weiterer Fachbereich angeboten werden: die Kolik-Notfallchirugie. Dank der Kooperation mit dem Pferde-Gesundheitszentrum Sanakena aus Hamburg konnte die Klinik im Jahre 2014 einen weiteren enormen Wachstumserfolg verzeichnen. Auch ein neuer Partner konnte in diesem Zuge dazugewonnen werden: Dr. Niklas Drumm.

2017 kam die langjährige Mitarbeiterin Dr. Franziska Kremer als weitere Geschäftsführerin hinzu, sodass die Klinik heute von insgesamt sechs Instanzen an zwei Standorten geleitet wird. Mit steigender Mitarbeiterzahl wurde eine zunehmende Spezialisierung möglich: Es wurden Abteilungen mit entsprechenden Spezialisten gebildet, wie sie aus der Humanmedizin bekannt sind. Jede Abteilung besteht aus mehreren Oberärzten, Assistenzärzten und spezialisierten medizinischen Fachkräften. Wie in einem Krankenhaus bietet die Klinik so umfangreiche, hochmoderne Diagnosemethoden in allen Fachbereichen an. Neuerdings z.B. auch mit dem europaweit einzigen Computertomografen, der eine Untersuchungen am stehenden Pferd möglich macht. Obwohl das Lüsche-Team sich auf vielfältige Behandlungsmethoden konzentriert steht vor allem eins im Fokus: Jedem soll es gut gehen. Nicht nur den Pferden - auch den Besitzern soll der Besuch in der Klinik so angenehm wie möglich sein. Im neuen Wartebereich kann auf einem Touchboard ein virtuellen Klinikrundgang unternommen und mit unterschiedlichen Kaffee– und Teespezialtäten die Zeit verkürzt werden.

Teambild 2014

Teambild 2015

Die Vierbeiner in den geräumigen Stroh bzw. Späne-Boxen haben zu den Mahlzeiten die Wahl zwischen Hafer, Pellets oder Müsli zum Hauptgang sowie (gedünstetem, staubfreiem) Heu oder Silage als „Beilage“. Alle Beteiligten sollen sich von Anfang bis Ende der Behandlung wohlfühlen. Nicht nur vor Ort soll den Tieren geholfen werden, sondern überall. Deshalb ist den Lüscher Tierärzten keine Reise zu weit: Da wird auch schon mal das Auto gegen ein Flugzeug getauscht für Ankaufuntersuchungen in Buenos Aires, Lahmheitsuntersuchungen in Oslo, Operationen in Moskau und Bestandsbetreuung in Shanghai.  Bei all den spannenden Auslandserfahrungen freuen sie sich jedoch immer, wenn sie alle wieder nach Hause kommen – zurück ins Oldenburger Münsterland.

Über uns

Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de   
               

AGBDatenschutzImpressumHaftungsausschlussPartner
Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft                
Öffnungszeiten:                                                                                                                                              
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Sa:         8:00 - 12:00 Uhr
Besuchszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

Zertifizierungen