FP4 Lasertherapie

zurück

FP4 Lasertherapie

Die Lasertherapie mit einem Hochfrequenzlaser wird seit einigen Jahren im Humanbereich erfolgreich bei Hochleistungssportlern eingesetzt. Es handelt sich um eine völlig schmerzfreie Therapieform, die beispielsweise Profisportler mit Sehnenverletzungen oder Kreuzbandrissen unterstützen soll, nach kurzer Rehabilitationsphase schneller und nachhaltiger wieder am Profisportteil zunehmen. Die hohe Erfolgsquote hat dazu geführt, dass Experten die Erfahrungswerte und technischen Details aus 30 Jahren Forschungsarbeit genutzt,weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der Pferdemedizin abgestimmt haben.

4 patentierte Wellenlängen werden gleichzeitig durch das Gerät in das Zielgewebe entlassen. Jede Wellenlänge hat unterschiedliche physikalische Eigenschaften, wodurch eine höhere Gesamtenergie im Zielgewebe erreicht und die Heilung optimal unterstützt werden kann.

Die Biostimulation, die durch den Laser angeregt wird,fördert den Zellstoffwechsel, regt die Zellteilung an und verbessert die Durchblutung des Gewebes. Die Lasertherapie ist somit eine sehr effiziente Methode um die Erneuerung des verletzten Gewebes, Entzündungshemmung und Schmerzlinderung zu unterstützen und so die Regenerationszeit nach Sehnen- oder Bänderverletzungen zu verkürzen. Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem auch Verspannungen oder äußerliche Verletzungen.

Wie wird eine FP4-Laserbehandlung durchgeführt?
Zu Beginn der Therapie wird für das Pferd - je nach diagnostiziertem Befund - eingeeignetes Laser- und Trainingsprotokoll erstellt. Für die Lasertherapie wird ein Zeitraum von mindestens zwei Wochen angesetzt, in denen das Pferd 1-2Mal pro Tag gelasert wird. Das Pferd bleibt normalerweise während dieser Zeit stationär in der Klinik, auf Wunsch ist eine ambulante Therapie möglich.In Kombination mit einem individuell auf den Patienten abgestimmten Trainingsplan, wöchentlichen Ultraschalluntersuchungen, sowie regelmäßige Kontrollen des Bewegungsablaufes ist die Lasertherapie höchst erfolgsversprechend. Es besteht die Möglichkeit, dass zur Vorbeugung von Rezidiven noch einzelne, ambulante Laserbehandlungen vorgenommen werden können.

Lasertherapie

Lasertherapie-Gerät

Propriozeptionsmatte zur Verbesserung des Gleichgewichts

FP4 Lasertherapie

Wenn Sie weitere Optionen zur Therapie mit dem FP4 Laser wünschen, laden Sie sich gerne unseren Flyer runter.

Flyer - Download
Kontakt

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de 

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft (LINK)
Notfalldokument - Downloadlink (PDF)


Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten (nach Absprache):
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social