Lahmheitsuntersuchung

zurück

Lahmheitsuntersuchung

Die Tierklinik Lüsche ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von Lahmheiten.

Das Pferd wird klinisch in der Ruhe untersucht. Anschließend wird das Gangbild eingehend begutachtet und wenn nötig auch mit dem Qualisys Motion Capture System (Fachbereich Rehabilitation) objektiv ausgemessen. Wir führen standardmäßig Leitungs- und Gelenksanästhesien durch, um die Ursache der Lahmheit zu ermitteln. Im Anschluss folgen bei Bedarf bildgebende Verfahren wie Röntgen und Ultraschall. Bei komplizierteren Fällen kommen Szintigraphie-, MRT-und CT-Untersuchungen (Fachbereich Bildgebende Verfahren) vor Ort zum Einsatz. Wenn die Lahmheitsursache ermittelt worden ist, wird für jedes Pferd eine individuelle Therapie zusammengestellt. Dazu gehören die Anwendung von regenerativen Therapien (Fachbereich Orthopädie) wie Stammzellen, PRP, ACP oder IRAP. Aber auch Chiropraktik, Rehabilitationsmaßnahmen wie Stoßwellentherapie oder Magnetfeldtherapie, Bewegungsprogramme und viele weitere mehr. In manchen Fällen muss die Lahmheitsursache auch chirurgisch angegangen werden, um für das Pferd ein optimales Ergebnis zu erreichen.  

Lahmheitsuntersuchung

Beugeprobe

klinische Untersuchung am stehenden Pferd

Kontakt

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de 

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft (LINK)
Notfalldokument - Downloadlink (PDF)


Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten (nach Absprache):
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social