Wenn es draußen knackig kalt wird...

zurück

Wenn es draußen knackig kalt wird...

Jeder Reiter kennt es:

Wenn es draußen knackig kalt wird und das Pferd im Gegensatz zum Sommer oft begrenzte Auslaufmöglichkeiten hat, kann es schon mal etwas „lustig“ werden. Viele Pferdebesitzer lassen ihr Pferd dann in der Halle laufen, damit es sich tüchtig ausbocken und im Sand wälzen kann.

.

Doch das Laufenlassen bringt auch ein erhöhtes Verletzungsrisiko der Pferde mit sich.

Gerade wenn das Pferd nicht ausreichend aufgewärmt wird und unkontrollierte Bewegungen macht, ist Vorsicht geboten. Abruptes Abstoppen aus vollem Galopp und wildes Buckeln, können zu Verletzungen führen. Zu den häufigsten Verletzungen im Winter zählen:

❌

Huf-, Fessel-, oder Kronbeinfrakturen

❌

Zerrungen oder Risse an Sehnen, Bänder und Muskeln

Deshalb ist WICHTIG!!!

✔️

das Pferd muss vor dem Training oder dem Laufenlassen mindestens 15 Minuten Schritt geritten oder geführt werden.

✔️

durch das Aufwärmen werden die Gelenke mit Gelenkflüssigkeit geschmiert und Sehnen und Bänder besser durchblutet.

✔️

die Pferdebeine können mit Gamaschen und Hufglocken geschützt werden. Natürlich schützen diese nicht vor Knochenbrüchen, sind aber sinnvoll, damit sich das Pferd nicht selbst durch Tritte oder Schläge verletzt.

✔️

zum Laufenlassen müssen Spiegel abgehängt und große Türen geschlossen werden, um ein rein- oder drüberspringen zu vermeiden.

Was passieren kann, wenn Pferde auf gefrorenen Boden, unaufgewärmt, unkontrollierte Bewegungen machen, zeigen diese Röntgenbildern. Fiese Knochenbrüche können die Folge sein, welche nicht immer alle zuheilen sind.

.

➡️

Bitte achtet bei kalten Temperaturen unbedingt auf ein ausgiebiges Warm-up eurer Pferde!!

.

.

_________________

#winterzeit #verletzungsgefahr #warm-up #pferde #pferdeklinik #itsallaboutthehorse #tierkliniklüsche

zytologischer Befund des equinen Asthmas

Eines der folgenden Themen könnte Sie auch interessieren: 

Ei, ei, ei-Mythos Eiweiß

zurück zur Übersicht

Gerade in den Wintermonaten ist ein ausgiebiges Warm-up der Pferde sehr sehr wichtig!!!

Medizinrätsel

zurück zur Übersicht

…es wird mal wieder Zeit für ein neues Bilderrätsel: Dieses Mal mit einem Foto aus unserer Bildgebung. . Was denkt ihr ist auf diesem Foto zu sehen - welche Erkrankung könnte sich hier zeigen? Extrapunkte gibt’s für alle, die sogar wissen, um welches Diagnose-Verfahren es sich dabei handelt?!

Pferdetaxi

zurück zur Übersicht

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen 💪Wir bieten jetzt verstärkt einen „Pick-Up“-Service für Pferde an – quasi das "Pferdetaxi" zur Tierklinik Lüsche 🚖🚖.In der aktuellen Situation läuft unser Betrieb so gut es geht weiter. Die Versorgung unserer Patienten hat nach wie vor oberste Priorität. Sollte

Kontakt

Tierklinik Lüsche GmbH
Essener Str. 39a - 49456 Bakum
Telefon: +49 (0) 5438-95850
Fax: +49 (0) 5438-958520     
E-Mail: kontakt@tierklinik-luesche.de 

Öffnungszeiten

24h- Notfallbereitschaft (LINK)
Notfalldokument - Downloadlink (PDF)


Öffnungszeiten:                  
Mo - Fr:  8:00 - 18:00 Uhr
Besuchszeiten (nach Absprache):
Mo - Fr: 09:00 - 13.00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr
Sa & So: 09:00 - 12:00 Uhr

Oder nach Rücksprache mit dem Tierarzt.
Wir danken für Ihr Verständnis, dass unsere Stallpatienten entsprechende Ruhezeiten benötigen.

social

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.